Besuchen Sie das Wahrzeichen von Willroth!

Förderturm "Grube Georg" Willroth Der Förderturm der ehemaligen Eisenerzgrube Georg wurde 1952-1954 errichtet und erhebt sich weithin sichtbar über die BAB 3. Nach der Schließung der Grube am 31. März 1965 wurde er 1988 als Industriedenkmal eingetragen und restauriert.

Inzwischen kann der 56m hohe Turm an jedem 3. Samstag im Monat (April bis Oktober) besichtigt werden. Im Inneren ist ein kleines Museum eingerichtet und vom höchsten Punkt reicht der Blick bei schönem Wetter bis zum Kölner Dom.

Standartführungen
An jedem 3. Samstag in den Monaten April bis Oktober wird um 14.30 Uhr eine Führung durchgeführt. Gezeigt wird dabei auch eine Präsentation über den Siegerländer Erzbergbau. Die Teilnahme an der Führung ist auf eigene Gefahr.
Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 3,00 € und für Jugendliche unter 18 Jahren 2,00 €.

Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur bis zur Hängebank und nicht auf die Außentreppe des Förderturmes.

Es gelten die Bestimmungen der Besucherordnung.

Sonderführungen
werden auf Wunsch durchgeführt. Es gelten die gleichen Bestimmungen und der gleiche Ablauf wie bei den Standartführungen.

Ansprechpartner:

Martina Beer (VG Flammersfeld)
0 26 85 / 809-193
Nadja Wiesbaum-Hümmerich (VG Flammersfeld) 
0 26 85 / 809-192
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Jürgen Kalscheid (BIW) 

0 26 87 / 13 23
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Besucherordnung für das Fördergerüst/Förderturm und "Weiße Aufbereitung" der ehemaligen Grube Georg.
Bitte hier klicken.

Preisliste 2019